Josef Maiers beste

Rehfiletröllchen „Bad Wörishofen“

Zutaten:
  • 4 schöne Wirsingblätter (ca. 300 g)
  • Salz
  • 8 lange Schnittlauchhalme
  • 300 g Rehfilet von Josef Maier
  • Pfeffer
  • 4 EL körniger Dijon-Senf
  • 6 EL Butter und 1 EL Pflanzenöl
  • 4 EL Haselnussblättchen
  • 4 EL gehackte Pistazienkerne
Folgende Produkte aus unserem Shop benötigen Sie:
Nährwerte pro Person:

670 kcal/2804 kJ | 0,4 BE | 156 mg Chol
44 g EW | 51,2 g F | 6,7 g KH | 6 g Bst

Für 2 Personen
Zubereitungszeit: 35 Minuten
1
Wirsingblätter waschen, in reichlich kochendem Salzwasser 3 – 4 Minuten köcheln lassen, Schnittlauchhalme für 1 Minute mitgaren. Alles in ein Sieb abgießen, kalt abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen. Wirsingblätter der Länge nach halbieren, harten Strunk wegschneiden, Schnittlauchhalme kurz beiseitelegen.
2
Rehfilets in acht gleich große Stücke schneiden. Filetstücke salzen, pfeffern und mit Senf bestreichen. Je 1 Filetstück auf den unteren Rand einer Wirsingblatthälfte legen, alles aufrollen und in der Mitte mit einem blanchierten Schnittlauchhalm zusammenbinden.
3
1 EL Butter mit 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Röllchen darin von jeder Seite 3 – 4 Minuten braten. Pfanne vom Herd nehmen, alles zugedeckt noch 3 – 4 Minuten ziehen lassen.
4
Restliche Butter erhitzen, Haselnussblättchen darin unter Rühren hellbraun braten, gehackte Pistazien untermischen.
5
Rehfiletröllchen schräg halbieren, mit Haselnuss-Pistazienbutter, Selleriepüree und Radicchiosalat anrichten.
0
    0
    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop
      Versand berechnen
      Gutscheincode anwenden