Josef Maiers beste

Rehrücken mit Senfkruste und Dill-Honig-Sauce

Zutaten:
  • 400 g Rehrücken ohne Knochen von Josef Maier
  • Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • je 1 TL Wacholderbeeren, schwarze Pfefferkörner, Korianderkörner, Senfkörner
  • 2 EL Dijon-Senf
  • 200 – 300 ml Wildfond
  • 4 EL Sauerrahm
  • 4 EL Crème fraîche
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL fein gehackter Dill
  • Pfeffer
  • kleine Dillzweige zum Anrichten
Folgende Produkte aus unserem Shop benötigen Sie:
Nährwerte pro Person:

655 kcal/2743 kJ | 1,4 BE | 191 mg Chol
49,1 g EW | 43 g F | 16,9 g KH | 2,5 g Bst

Für 2 Personen
Zubereitungszeit: 1 Stunde
1
Rehrücken salzen. 1 EL Olivenöl in einem ofenfesten Bratentopf erhitzen, Rehrücken darin rundherum anbraten.
2
Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Wacholderbeeren und Gewürzkörner in einem Mörser fein zerreiben. Gewürzmischung mit 2 EL Olivenöl und 2 EL Dijon-­Senf verrühren angebratenen Rehrücken mit dem Senf-­Gewürz-­Mix bestreichen.
3
Wildfond angießen, alles im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene 25 – 30 Minuten garen, Fleisch dabei mehrmals mit der Bratenflüssigkeit übergießen (eventuell noch einmal 100 ml Wildfond zugeben).
4
Sauerrahm mit Crème fraîche, Honig, Zitronensaft und Dill verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5
Rehrücken mit Senfkruste in Scheiben schneiden, mit Dill­-Honig­-Sauce, Dillzweigen, Bratkartoffel­ Zuckerschoten­-Mix und grünem Salat anrichten.
0
    0
    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop
      Versand berechnen
      Gutscheincode anwenden