Josef Maiers beste

Hirschfilet mit Gojibeeren und Schokosauce

Zutaten:
  • 4 EL getrocknete Gojibeeren
  • 8 EL Balsamico-Essig
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Zucker
  • 300 ml Wildfond
  • 200 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Wacholderbeeren
  • Salz, Pfeffer
  • Zimtpulver
  • Muskatnuss
  • 50 g Zartbitter-Schokolade (grob gehackt)
  • 300 g Hirschfilet von Josef Maier
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 kleine Rosmarinzweige
Folgende Produkte aus unserem Shop benötigen Sie:
Nährwerte pro Person:

659 kcal/2762 kJ | 3,6 BE | 120 mg Chol
37,7 g EW | 33 g F | 41 g KH | 5,8 g Bst

Für 2 Personen
Zubereitungszeit: 25 Minuten; Marinierzeit (für die Gojibeeren): mind. 30 Minuten
1
Gojibeeren mit Balsamico-Essig in einer kleinen Schüssel mindestens 30 Minuten einweichen.
2
Butter mit Zucker in einem Topf erhitzen und schmelzen lassen. Balsamico-Essig mit Gojibeeren, Wildfond und Orangensaft angießen, Lorbeerblatt und Wacholderbeeren zugeben. Sauce mit Salz, Pfeffer und je 2 – 3 Prisen Zimtpulver und frisch geriebener Muskatnuss würzen, alles 5 – 6 Minuten köcheln lassen.
3
Lorbeerblatt und Wacholderbeeren entfernen, Schokolade untermischen und alles bei kleiner Hitze noch einmal 3 – 4 Minuten köcheln lassen.
4
Hirschfilet in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden, salzen und pfeffern. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Fleisch und 2 Rosmarinzweige zugeben, Filetscheiben von jeder Seite 3 – 4 Minuten braten.
5
Hirschfiletscheiben mit Gojibeeren-Schokosauce, Rosmarinzweigen, Traubenragout und Kartoffelschnee anrichten.
0
    0
    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop
      Versand berechnen
      Gutscheincode anwenden