Josef Maiers beste

Allgäuer Rehmedaillons auf Alblinsen

Zutaten:
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 kleine Karotte (ca. 50 g)
  • ½ Stange Lauch (ca. 50 g)
  • 1 Stange Staudensellerie (ca. 50 g)
  • 3 EL Butter
  • 100 g Alblinsen (ersatzweise Berglinsen  oder Champagnerlinsen)
  • 400 – 450 ml Gemüsebrühe
  •  80 ml Sahne
  • 2 EL Rotweinessig
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL fein gehackte Petersilienblättchen
  • 4 Rehmedaillons von Josef Maier
  • 8 dünne Scheiben Allgäuer Bergschinken
  • 1 EL Pflanzenöl Petersilienblättchen zum Anrichten
Folgende Produkte aus unserem Shop benötigen Sie:
Nährwerte pro Person:

738 kcal/3088 kJ | 2,6 BE | 199 mg Chol
58,8 g EW | 41,5 g F | 31,8 g KH | 8,41 g Bst

Für 2 Personen
Zubereitungszeit: 1 Stunde
1
Frühlingszwiebeln putzen, waschen, quer in feine Ringe schneiden. Karotte schälen und in kleine Würfelchen schneiden. Lauch und Staudensellerie putzen, waschen und fein würfeln. 2 EL Butter in einem Topf erhitzen, Gemüse zugeben und unter Rühren 3 – 4 Minuten andünsten.
2
Linsen in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen, mit Gemüsebrühe zum Gemüse-Mix geben, alles 30 – 35 Minuten garen, eventuell noch einmal 50 ml Gemüsebrühe angießen. Sahne und Rotweinessig zugeben, alles mit Salz und Pfeffer würzen. Etwa ein Drittel der Linsen fein pürieren und wieder untermischen.
3
Rehmedaillons horizontal halbieren, salzen und pfeffern, jeweils 1 Medaillonscheibe mit 1 Scheibe Schinken umwickeln. 1 EL Butter mit 1 EL Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch darin von jeder Seite 3 – 4 Minuten braten. Pfanne vom Herd nehmen, alles zugedeckt noch 3 – 4 Minuten ziehen lassen.
4
Allgäuer Rehmedaillons mit Alblinsen, Petersilienblättchen, Weißwein-Gemüse und Reiberdatschi anrichten.
0
    0
    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop
      Versand berechnen
      Gutscheincode anwenden